LEAN Controlling in einem Industrieunternehmen Im Unternehmen, in der Produktion, wird seit längerem nach den Lean Prinzipien gearbeitet. Mit diesem Projekt haben wir begonnen uns über eine Anpassung im Controlling und Management Gedanken zu machen. Wir haben verschiedene Benchmarks durchgeführt, dabei haben wir verschiedene Aspekte aus der Produktion ins Controlling übersetzt, neue Wege und Standards erarbeitet und ausprobiert. Das Projekt wurde nach knapp 3 Jahren erfolgreich abgeschlossen. Dennoch ist es weiterhin ein kontinuierlicher Weiterentwicklungsprozess. Die Zielstellung war ein Lean Controlling, eine neue Rolle des Controllings zu definieren und Best Practise aus der Theorie und der Lean Fertigung ins Controlling zu übersetzen. Ergebnisse sollten sein: Eine erhebliche Reduzierung beim Arbeitsaufwand, Verbesserte Qualität in Forecasts und Abweichungen, motivierte Teams, erhebliche und spürbare Akzeptanz vom Business als Business Partner sowie Kostenverständnis im Werk. In der Ausgangssituation wurde das Controlling nur als „Reporting Abteilung“ wahrgenommen. Es wurden viele Berichte erstellt, jedoch hat sie keiner wirklich verstanden. Das Controllingteam hat viel am Wochenende gearbeitet sowie einen hohen Überstundenanteil pro Jahr netto erwirtschaftet. Controllingzahlen konnten nicht in die Sprache der Mitarbeiter im Werk übersetzt werden, somit hat sich das Controlling immer weiter distanziert bzw. deren Aussagen wurden „nur noch hingenommen“. Es gab eine fehlende Transparenz zwischen beiden Seiten. Zum Beispiel war es fast unmöglich die Performance im Werk anhand der Standardkostenrechnung nachzuvollziehen. Die Konsequenz aus dem Projekt ist eine erhebliche Verbesserung für den Unternehmenserfolg. Dieses zeigt sich dadurch, dass wir bessere Planungswerte haben, weniger Abweichungen und wesentlich stabilere Prozesse. Wir sind in der Lage Prozesse, G&V Ergebnisse und KPIs miteinander zu verknüpfen und richtige Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten. Durch das Empowerment der Mitarbeiter wurde zudem gefördert, dass die richtigen Entscheidungen und Verbesserungen initiiert werden und Probleme frühzeitig aufgezeigt werden. Die Verknüpfung des neuen Controllings hat uns erlaubt, Erfolge u.a. aus dem Lean Managementbereich (Fokus Produktion, Qualität, Investitionen) erst richtig darzustellen und dem Senior Management diese nachweislich zu belegen. Des Weiteren wurde diese Organisationsform später global umgesetzt und weitere Synergien realisiert.   Lesson learned: Obwohl die theoretischen Grundlagen „der Rolle des Controllers“ bekannt sind, ist es interessant gewesen zu sehen wie diese neu gestaltet und interpretiert werden können. Des Weiteren sind wir von viel mehr Widerstand aus der Wertschöpfung ausgegangen, jedoch war die Akzeptanz größer als erwartet. Die größte Herausforderung sehe ich, bei einem Managerwechsel die Werte zu übernehmen und die Kultur aufrecht zu erhalten. Hier eine Kurzpräsentation über das Projekt:
*Inhalte des Dashboards sind fiktive Beispiele !